Schwanzbobrennen

02.02.2013 - 02.03.2013

Nachdem leztes Jahr DAS Winterrennen leider aufgrund der rießigen Neuschneemassen und der schlechten Sicht abgesagt werden musste (ein start wäre bei diesen Bedingungen für alle Piloten lebensgefährlich, und Verletzungen äußerst wahrscheinlich gewesen), konnte heuer das Highlive Schwanzbobrennen 2013 wie geplant auf der Rauthütte durchgeführt werden.
Das stetig steigende Niveau der Piloten verlangt heuer nach einer noch selektiveren und besseren Strecke. Dazu schickte das Organisationsteam einen ihrer Chef-Bahnbauer zu einem Fortbildungskurs zum Österreichischen Nationalteam der Bobfahrer. Diese Investition hat sich gelohnt, zum einen wurde Sammy ganz nebenbei Tiroler Meister, zum anderen war die heurige Strecke spannender, selektiver und spektakulärer als jemals zuvor!

Doch die gut 20 auswerwählten Piloten, die an heuer an den Start gehen durften, waren auch dieser Strecke gewachsen. Eines war sicher: In diesem K.O. Rennen werden nur die Besten weiterkommen. Nach der 1. K.O. Runde schien es als wären die Favouriten der letzen Jahre nicht mehr in der Lage ihre Vormacht zu verteidigen. Christoph Waldhart, verlor gleich sein erstes Rennen; genauso Simon Matt. Dieses Jahr schien ein Jahr der Frischlinge zu sein!
Allen voran Florian Schnall der wieder erwarten einen Gegner nach dem anderen ausschalten konnte, und sich ins Finale kämpfte. Simon Matt, rettete sich über das Lucky-Loser-System, und landete auch im Finale.
Der dritte im Bunde war unser Bob-Pilot; Sammy konnte die Erfahrungen die er in den Steilkurven in Igels gesammelt hatte umsetztn und fuhr auch ins Finale.

Nach 2 spannenden Läufen war das Highlive Schwanzbobrennen 2013 entschieden: Sammy wurde 3., Schnalli 2. und ausgezeichneter Sieger: Simon Matt!

Bei der anschließenden Siegerehrung und Highlive Party auf der Rauthütte wurden wir alle noch bestens vom Andi verwöhnt! (DANKE ANDI) Schlussenlich war es dann auch noch ein sehr gemütlich Abend; mehr wird nicht verraten ;-)

Kommentare

Neuer Kommentar