MUNDE mit Schnalli und Dave

18.08.2012

 

Am Samstag, den 18. August war es soweit. Nach mehreren gescheiterten Versuchen, die Highlive-Truppe gemeinsam auf die Munde zu bekommen ,hielt uns dieses mal nichts mehr von einem Gipfelsturm ab. Vollbepackt und topmotiviert starteten wir mit einer Gruppe von 9 Leuten in Buchen los und marschierten bei traumhaftem Wetter bis zum langersehnten Gipfelkreuz. Oben angekommen konnten wir bei einer gemütlichen Jause das gewaltige Panorama genießen und uns im Gipfelbuch verewigen. Drei weitere Highlive´ler wählten den anspruchsvolleren Weg über die Kamelbuckel auf den Kopf und trafen wenig später mit Fundstücken aus den Wänden der Munde ein. (Wo mag wohl das passende Schaf zur Glocke hin sein?)

Da wir uns für die Überschreitung unseres Hausberges entschieden (wennschon, dennschon) kam der spannende Teil für die Munde-Neulinge bei der Durchschreitung des Rauchen-Tales. Mit der Sonne im Genick und den Fixseilen fest in den Händen, schafften alle problemlos die Schlüsselstellen und ein wenig später konnten wir uns noch auf der Niederen Munde verewigen sowie die letzten Tropfen Wasser aus unseren Flaschen saugen.

Durch die glühenden Latschenhänge hindurch stellten sich schon die ersten Anzeichen einer Stiegl Fata Morgana ein und letztendlich waren alle heilfroh als die Strapazen mit –wie immer- Genüsslichem aus der Alpl-Küche belohnt wurden. Bei einem gemütlichen Zusammensein ließen wir den Abend gebührend ausklingen und dank unseren Tischnachbarn aus Vorarlberg wars a riesen Gaudi!!

Nur die Bergrettungs-Kameraden hatten noch nicht genug vom Berg und so brachen sie noch zu später Stunde auf. Vergebens musste nach angeblichen Notsignalen Ausschau gehalten werden – Leute, es gibt sicher bessere Wege seine Liebe zu bekunden! (Tipp: Blumen funktionieren hervorragend!)

Danke an alle für den gelungenen Tag und an den Tourenführer Schnalli, der wohl in Zukunft zu großen alpinen Taten aufbrechen wird!!

 

 

Bilder

...loading...

Kommentare

Neuer Kommentar